Alle Artikel mit dem Schlagwort: Salat

Schneller Thunfischsalat

Momentan gibt es bei mir soviel zu tun. Der Tag bekommt leider nicht mehr Stunden, darum ist es hier gerade etwas ruhig. Aber das wird sich wieder ändern, versprochen! Trotzdem gibt es heute nur ein ganz schnell ein noch viel schnelleres Rezept. Natürlich wieder sommerlich angehaucht 😉 Es gibt Thunfischsalat!   Rezept: Thunfischsalat Zutaten: 2 Kaffeetassen TK-Gemüse, bzw. jetzt im Sommer was es so an frischen Gemüse gibt: Karotten, Brokkoli, Karfiol, Mais, Erbsen, Paprika 1/2 Kaffeetasse Joghurt 3 EL Mayonnaise 1/2 Dose Thunfisch Salz, Pfeffer und Muskatnuss zum Abschmecken frische Kräuter Kochutensilien: Rührschüssel, Messer, Schneidebrett Zubereitung: Joghurt und Mayonnaise gut vermischen. Gemüse darunter mischen und mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken. Zum Schluss mit frischen Kräutern bestreuen. Optimal ist es, wenn der Thunfischsalat 2-3 Stunden im Kühlschrank ziehen kann.      – Mahlzeit!

Rezept: Matjessalat

Matjessalat

Ich hoffe ihr habt den Valentinstag alle gut überstanden, den Zuckerschock von der Schwarzwälder Kirschtorte im Glas, Pralinen und sonstigen Desserts und Süsßigkeiten überwunden und wieder einen klaren Kopf nach eventuell ausufernden Genuss von Sekt oder Champagner. Falls es doch noch den ein oder anderen dicken Kopf gibt, kann ich euch das folgende Rezept ans Herz liegen: Matjessalat. Vor ein paar Tagen habe ich Matjes in Öl eingelegt im Kühlregal (wieder)entdeckt. So groß die Vorfreude war, so salzig war der Matjes dann auch. „Pur“ konnte ich unmöglich die restlichen Filets essen, wegwerfen wäre aber sowieso nicht in Frage gekommen. Also habe ich einfach ein mildes Dressing aus Joghurt und Sauerrahm angerührt, und allerelei Gemüse in den Salat geschnibbelt. Um den Salat etwas sättigender zu machen, habe ich ihn mit Kartoffel verfeinert. Das Besondere daran war, dass ich sie schon vor dem kochen gewürfelt, und dann mit Kümmel gekocht habe. Was, wie sich herausstellte, eine wirklich SEHR gute Idee war! So bekommt man ganz einfach und ohne viel Aufwand etwas mehr Geschmack in den Matjessalat. Allerdings …

Rezept: Feldsalat mit Blue-Cheese Dressing

Feldsalat mit Blue-Cheese Dressing

  Kaum liegen die Temperaturen um den Gefrierpunkt, sinkt das Verlangen nach frischen Salaten. Statt dessen stehen täglich warme Gerichte auf meinem Speiseplan. Klar, schließlich ist der Winter auch die Zeit der Eintöpfe. Trotzdem fehlt nach einiger Zeit etwas. Frischer, knackiger Salat ist eben nicht so einfach zu ersetzen. Im Sommer habe ich meinen Salat meistens ganz simpel mit Balsamico-Dressing verfeinert. Für den Winter habe ich nach einem etwas deftigeren Dressing gesucht. Inspiriert durch eine der besten Serien aller Zeiten, nämlich „King of Queens“, habe ich mich an einem Blue-Cheese Dressing versucht. In der Episode „Die Fressaffäre“ (bei diesem YouTube-Video ab Minute 2:50) geht es darum, dass die neue Freundin von Spence eine hervorragende Köchin ist. Doug soll ihre Gerichte testen. Wie immer, wenn Doug im 7. Himmel schwebt und glücklich ist, macht ihm Carry einen Strich durch die Rechnung. Doug kann aber nicht widerstehen, und „betrügt“ Carry – mit einem Salat mit Blue-Cheese Dressing. Für mich war das Grund genug dem Dressing eine Chance zu geben. Da ich in den letzten Wochen in den USA …

Rezept: Rohkostsalat

Rohkostsalat

  Dieses Wochendende hat der Herbst in Wien halt gemacht. Angekommen ist er mit Regen, sehr viel Regen! Mittlerweile gibt es aber immer wieder einige – wenn auch sehr kalte – Sonnnenstunden. Da ich das Semester in den vergangenen Tagen mit einem Wochendend-Seminar gestartet habe, war das Wetter für mich aber ganz erträglich. Es gibt Schlimmeres, als bei kaltem Regenwetter in einem warmen Hörsaal zu sitzen. Nach einem langen Tag an der Uni will ich dann aber Abends auch nicht noch etwas Aufwendiges kochen. Da kam mir der Rohkostsalat gerade recht. Zutaten hatte ich alle zu Hause, als Beilage gab es dieses mal einfach nur ein Vollkornbrötchen. Generell würd ich den Salat aber auch zu eher deftigen Speisen empfehlen, wie zum Beispiel Spareribs oder Ofenkartoffel mit Speck. Nun aber zum Rezept: Zubereitunszeit: 10 Minuten Zutaten für eine Person 1 Karotte 1 Apfel 1/4 – 1/2 Sellerie 3-5 EL Sauerrahm 1-2 EL Joghurt 1 Schuss Zitronensaft Salz und Pfeffer   Kochutensilien Messer, Schneidebrett, Reibe, Rührschüssel, Esslöffel, Schäler   Zubereitung Die Karotte und den Sellerie schälen. Anschließend das Gemüse und den Apfel in eine …

Sommerlich gefüllte Pitta-Taschen

  Gestern war der Sommer kurz für ein paar Stündchen zu Besuch. Und schon kommt die Lust nach einem leichten Snack für den Abend auf. Die gefüllten Pitta-Taschen haben einen entscheidenten Vorteil: sie können nach Lust und Laune variiert werden. Im Sommer machen sie sich besonders gut mit frischem, knackigem Gemüse. Im Winter eignen sich deftige Füllungen wie zum Beispiel ein Ragout und Käse hervorragend. Weil jetzt aber zum Glück Sommer ist, habe ich mich für die frische Variante entschieden. In meinem Fall waren: Karotten, Eisbergsalat und Hühnchen bzw. Thunfisch und frisch zubereitete Dressings (Thousand-Island-Dressing und Joghurt-Dressing).   Sommerliche gefüllte Pitta-Taschen Zubereitungzeit: 5-10 Minuten Zutaten 5 Blätter Eisbergsalat 1 Karotte 1 Putenschnitzel bzw. 1 Dose Thunfisch Öl zum Anbraten Salz und Pfeffer 2 Pitta-Taschen (oder anderes Brot) 1000 Island Dressing oder Joghurtdressing (Rezepte weiter unten) Kochutensilien Pfanne, Kochlöffel, Messer, Schneidebrett, Reibe Zubereitung Putenschnitzel in Würfel schneiden und mit Salz und Pfeffer würzen. In einer Pfanne Öl erhitzen und das Putenfleisch knusprig anbraten. Die Karotte fein Reiben. Eisbergsalat waschen und in mundgerechte Stücke zupfen. Karotte, Eisbergsalat …