Alle Artikel mit dem Schlagwort: Kochbuch

Zügle deine Fleischeslust, mein Kind!

Allgemeine Informationen: Autor: Hugh Fearnley Whittingstall Fotos: Simon Wheeler Übersetzt ins Deutsche: Susanne Bonn Gebundene Ausgabe: 416 Seiten Verlag: AT Verlag Sprache: Deutsch ISBN: 978-3-03800-725-8   Inhalt: Das Buch beginnt mit der Einleitung des Autors, in der er erklärt, was er mit dem Buch erreichen möchte, was der Unterschied zwischen einem Gemüsekochbuch und einem vegetarischen Kochbuch ist und was man unter einem wählerischen Allesfresser verstehen kann. Gleich danach, ab Seite 14, beginnt das erste von 10 Kapiteln voller Rezepte. Vor jedem Kapitel gibt es ein kleines Vorwort vom Autor. Ein Fest für Gaumen und Seele (Könnte man mit „soul food“ aus dem Garten übersetzen) Herzhafte Salate Roher Genuss Suppe satt Brot & Co. Aus dem Vorratsschrank Pasta, Reis & Co. Mezze & Tappas Gebraten & gegrillt Beilagen Zum Abschluss gibt es noch zwei kleine praktische Kapitel und danach natürlich das Rezeptregister Auf Vorrat (was man so daheim haben sollte) Vegetarisches zum Mitnehmen   Meine Meinung: Ich war immer etwas skeptisch, was vegetarische Kochbücher anging. Ganz genau habe ich die Gründe dafür noch nicht verstanden, aber …

Das arabische Kochbuch

Von Kibbeh zu Baklawa: Durch’s Essen kommen die Leut‘ zam

Quelle: olms.de Allgemeine Informationen: Gebundene Ausgabe: 165 Seiten Verlag: Georg Olms Verlag Sprache: Deutsch/ Arabisch ISBN 978-3-487-0817-3   Inhalt: An erster Stelle im Buch steht das Vorwort von Chef Ramzi. Danach gibt es noch ein paar einleitende Worte von Bo Masser, von dem die Texte stammen. Ab Seite 27 geht es dann auch mit dem Thema los: Rezepten. Dabei ist das Buch in vier Kapitel geteilt: Mezzeh – Vorspeisen Kibbeh – Hackfleischgerichte Hauptgerichte  Süßspeisen und Gebäck Am Endes gibt es noch einen kleinen Wegweiser für die libaneische Küche und ein Rezeptverzeichnis. Das Buch schließt mit arabischen Texten, ich vermute jenen, die auf den ersten Seiten auf deutsch geschrieben sind. Die Texte stammen von Bo Masser, die Fotos von Bruno Ehrs und die Gestaltung hat Lisa Kullberg übernommen.   Meine Meinung:  Die Aufmachung von „Chef Ramzis arabisches Kochbuch“ ist sehr hochwertig. Das Buch ist so gestaltet, wie ich mir ein perfektes, arabisches Kochbuch vorstelle: Etwas verschnörkelt und in satten Farben – allen voran lila und gold. Die Rezepte glänzen vor allem durch eines: wundervolle Bilder! Ich gehöre zu …