Alle Artikel mit dem Schlagwort: Gemüse

Zügle deine Fleischeslust, mein Kind!

Allgemeine Informationen: Autor: Hugh Fearnley Whittingstall Fotos: Simon Wheeler Übersetzt ins Deutsche: Susanne Bonn Gebundene Ausgabe: 416 Seiten Verlag: AT Verlag Sprache: Deutsch ISBN: 978-3-03800-725-8   Inhalt: Das Buch beginnt mit der Einleitung des Autors, in der er erklärt, was er mit dem Buch erreichen möchte, was der Unterschied zwischen einem Gemüsekochbuch und einem vegetarischen Kochbuch ist und was man unter einem wählerischen Allesfresser verstehen kann. Gleich danach, ab Seite 14, beginnt das erste von 10 Kapiteln voller Rezepte. Vor jedem Kapitel gibt es ein kleines Vorwort vom Autor. Ein Fest für Gaumen und Seele (Könnte man mit „soul food“ aus dem Garten übersetzen) Herzhafte Salate Roher Genuss Suppe satt Brot & Co. Aus dem Vorratsschrank Pasta, Reis & Co. Mezze & Tappas Gebraten & gegrillt Beilagen Zum Abschluss gibt es noch zwei kleine praktische Kapitel und danach natürlich das Rezeptregister Auf Vorrat (was man so daheim haben sollte) Vegetarisches zum Mitnehmen   Meine Meinung: Ich war immer etwas skeptisch, was vegetarische Kochbücher anging. Ganz genau habe ich die Gründe dafür noch nicht verstanden, aber …

Rezept: Zucchini Pancakes kochen

Zucchini Pancakes

Zucchini Pancakes, Zucchinilaibchen, Zucchiniküchlein – egal wie man sie auch nennt, wichtig ist doch nur, dass sie gut schmecken. UND DAS TUN SIE! Zucchini gehört zu den Gemüsesorten, die es auch über einen längeren Zeitraum im Jahr gibt. In jedem Supermarkt bekommt man sie – meistens abgepackt. Und da liegt für mich auch schon das Problem: was mache ich mit 1 kg Zucchini? Jeden Tag eine Gemüsepfanne ist langweilig, wegschmeißen kommt aber auch nicht in Frage. Das ganze wird durch erschwert meinen Freund: der isst keine wenig Zucchini. „Weil die nach nichts schmecken und die Konsistenz ist auch komisch.“ Gut. Nach dem ersten zaghaften Annäherungsversuch mit Zucchinikuchen, gabs schon mal das OK, dass Zucchini auch weiterhin im Kühlschrank gelagert werden dürfen. Kurzerhand hab ich das letzte mal (nachdem ich einen Zucchinikuchen gebacken habe versteht sich ;-)) „Gemüselaibchen“ gemacht. Und siehe da, sie wurden gelobt. Fairerwaise habe ich ihm hinterher aber auch gesagt, dass die Hauptzutat Zucchinis waren… „na wenn sie klein geschnitten und gewürzt sind, ist das ja in Ordnung“. Na dann: Mahlzeit! Zubereitungsdauer: ca. …