Alle Artikel mit dem Schlagwort: backen

Muttertagstorte mit Blumenbukett

Muttertagstorte mit Blumenbukett

Muttertag war bei uns in der Familie immer ein ganz besonderer Tag. Ich weiß noch, wie wir bereits Wochen davor mit Papa den Tag bis ins kleinste Detail geplant haben. Wir haben die Einkaufsliste geschrieben, schließlich mussten wir am Tag davor auch noch die Muttertagstorte backen. Ablenkungsmanöver für Mama durften genauso wenig fehlen wie das stundenlange Üben des Muttertagsgedichtes. Es wurde gezeichnet und gebastelt, im Kindergarten und daheim, teilweise noch am Morgen des Muttertages selbst, weil eine gezeichnete Blume die falsche Farbe hatte. Am Sonntag war es dann endlich so weit: wir sind aufgestanden, haben die Muttertagstorte aus der Speisekammer geholt und den Kaffee hergerichtet: 1 Teelöffel Instant Kaffee, 2 Stück Zucker und für Mama einen großen Schluck Milch. Einmal umgerührt, den heißen Kaffeedampf eingeatmet und die Farbe des Kaffees kontrolliert. Perfekt, genauso soll er sein, damit er Mama schmeckt! Wir haben den Tisch gedeckt, die Geschenke und frische Blumen fein säuberlich rund um Mamas Frühstücksgedeck drapiert und natürlich der Muttertagstorte einen Ehrenplatz auf dem Tisch gegeben. Für uns verging die Zeit immer total schnell, …

Eternal Love – Valentinstags Cupcakes

Für meinen Freund habe ich (bereits vor ein paar Tagen) Cupcakes mit  Vanillesahne und gefüllt mir Erdbeermarmelade gebacken. Bevor ich euch das Rezept verrate, möchte ich euch aber noch eine Geschichte mit euch teilen. In der Geschichte geht es um Sue und ihr Mann John und ihr Valentinstags-Ritual. Sue und ihr Mann John waren 46 Jahre verheiratet. Jedes Jahr schickte John seiner geliebten Sue zum Valentinstag einen Strauß mit den schönsten Blumen und einer kleinen Grußkarte. In der Grußkarte stand immer „My love for you grows.“ Nach 46 Blumensträußen, vier Kindern und einem Leben voller Lieber verstarb ihr geliebter John. An ihrem ersten „einsamen“ Valentinstag, 10 Monate nachdem sie die Liebe ihres Lebens verloren hatte, erhielt sie wieder einen Strauß der schönsten Blumen – von John. Sie war schockiert, traurig und wütend. Verärgert rief sie beim Floristen an und teilte ihm mit, dass ihm ein Fehler unterlaufen sei. Der Florist verneinte das und klärte Sue auf: Bevor ihr Mann verstorben war, hat er für viele Jahre im Voraus weitere Blumensträuße für den Valentinstag in Auftrag …

Rezept für pikante Muffins.

Popeyes neues Lieblingsgericht: Pikante Muffins mit Spinat und Ziegenkäse-Frosting

    Ich muss zugeben, dass ich Spinat über alles Liebe. Fast so sehr wie Kaffee. Aber nur fast. Spinat gehört aber zu den Lebensmitteln, die ich bei mir in der Umgebung sehr schwer bekomme. Ihr fragt euch jetzt zu Recht „Warum?!“. Es ist immer so: Ich gehe in den Supermarkt meines Vertrauens. Zu aller erst steuer ich die Gemüseabteilung an in der Hoffnung, frischen Spinat zu ergattern. Ist kein frischer Spinat in den Regalen, gehe ich – noch bevor ich mich um den restlichen Einkauf kümmere – an das andere Ende des Ladens und suche in den Kühltruhen nach Spinat. „Normalen“ Spinat wohl gemerkt, keinen Cremespinat. In mindestens 50% der Fälle gibt es keinen Spinat mehr. Ausverkauft. Egal ob Montagmorgen, Mittwoch Nachmittag oder Freitagabend: kein Spinat weit und breit. Seit wann ist Spinat so beliebt, dass nicht eine Packung mehr für mich übrig bleibt? Heißt es nicht immer, dass keiner Spinat mag? Oder wollen dank Gesundheits- und Fitnesswahn jetzt alle zu kleinen Popeyes mutieren? Für mich heißt es darum immer: Wenn du Spinat siehst, …

Ein leckeres Rezept für Silvester.

Fingerfood für Silvester: Käsestangen

Nachdem ich in den letzten Tagen ausgiebig Weihnachten zelebriert habe (= diverse Pflichtbesuche absolviert) ist morgen schon der letzte Tag im Jahres 2012. Darum möchte ich mich an dieser Stelle für das letzte Jahr bei euch bedanken. Mittlerweile fasst der Blog über 100 Artikel, wird täglich bis zu 700 mal aufgerufen und ist in den letzten beiden Wochen auch erfolgreich auf einen neuen Server umgezogen. Als Highlight des Jahres haben wir gemeinsam sogar die 500-Fan-Marke auf Facebook gesprengt. Vielen Dank für’s Lesen, kommentieren und für die vielen Anregungen von euch. Auf dass es 2012 so weiter geht! Und damit ich auch etwas zum Thema kochen beitrage, habe ich noch ein Silvester-Rezept für euch. Meine Freundin Charlotte hat mir das Rezept schon vor Monaten mit den Fotos per Mail geschickt. Jetzt habe ich es endlich aus meiner Mailbox hervorgekramt. Schließlich passt Fingerfood für Silvester doch am Besten, nicht wahr?       Rezept: Käsestangen Zutaten: Fertigen Blätterteig Parmesan Gewürze (Salz, Pfeffer, Paprika, Oregano, Kümmel ganz) Zubereitung: Den Blätterteig ausrollen, die ganze Fläche leicht salzen, gleichmäßig mit etwas …

Weihnachten: Cake Pops - Rudolph the Red-Nosed Reindeer

Weihnachtskekse: Rezepte, Rezepte, Rezepte

Wahnsinn wie die Zeit vergeht! Heute ist schon der dritte Advent. Und mir fehlen noch alle Weihnachtsgeschenke. Die besten Einfälle kommen aber sowieso spontan, ich vertraue da auf gut bestücke Verkaufsregale am Montag. 😉 Anders siehst bei mir mit den Keksen aus. Dank Post aus meiner Küche und dem Thema „In der Weihnachtsschickerei“ habe ich schon Anfang des Monats all meine Kekse gebacken. Das Päckchen für meine Tauschparnterin zeige ich euch noch… Heute aber habe ich eine kleine Sammlung von Rezepten für typische Weihnachtskekse für euch: Schnepf von Claudia (Vanillakitchen) Schneeweiße Kokoskugerl von Silvia (candid moments) Cantuccini mit Cranberries und Pistazien aus dem LECKER Christmas Magazin von Jeanny  Cashew Toffees von Barbara (dramaqueenatwork) Haselnuss-Karamell Würfel von Nadine (FantaSie und Sie) Florentiner und Kokossterne von Nike (nikes herz tanzt) Gebrannte Mandeln von Jennifer (Tortenazubi) Kokos-Busserl von herzkeks Lebkuchenkugeln und Pistazien-Kipferl von Kathi (Backtrinchen)   Und ein „kleines“ großes Sammelsurium an grandiosen Rezepten für Weihnachtskekse findet ihr im e-Mag „Hilda“. Im Magazin verraten Christina, Jenni, Julie, Katharina, Juliane und Isabel Weihnachtsleckereien. Unter den 24 Rezepten finden sich Klassiker …

Die besten Weihnachtskekse

Schokowürfel

  In meiner Familie gibt es jedes Jahr zu Weihnachten die klassischen Weihnachtskekse: Linzeraugen, Vanillekipferl, Kokosbusserl, Lebkuchen, Mandelmonde und Husarenkrapferl. Vor drei Jahren zauberte meine Mama dann eine neue Sorte Weihnachtskekse: Schokowürfel. Klingt unspektakulär und ruft nicht unbedingt Freudensprünge hervor. Bis man sie zum ersten Mal gekostet hat! Schokowürfel dürfen seitdem zu keinem Weihnachtsfest fehlen. Außerdem sind sie auch die einzige Sorte, die während der Adventszeit regelmäßig nachgebacken wird.   Rezept: Schokowürfel    Zutaten: 300g Schokolade 150g Butter 9 Eier 250g Zucker 1 Päckchen Vanillezucker 1 gestrichenen EL Mehl 1/2 TL Kakao 1 Prise Salz Staubzucker zum Bestreuen   Kochutensilien: kleiner Topf, kleine Schüssel aus Metal oder einen zweiten kleineren Topf, Kochlöffel, Mixer, Backblech mit Backpapier   Zubereitung: Backrohr auf 180°C vorheizen. In einem kleinen Kochtopf Wasser erhitzen. Die Metallschüssel in den Kochtopf stellen und im Wasserbad die Schokolade schmelzen. Anschließend Butter und Zucker unterrühren, bis die Masse schaumig ist. Das dauert durchaus einige Minuten. Vom Herd nehmen. Die Eier trennen und nach und nach den Dotter unterrühren. Anschließend das Mehl und den Kakao hinzufügem. …

Rezepte am laufenden Band – ein Interview mit Isabell von Küchenplausch

Küchenplausch ist mittlerweile jedem ein Begriff, nicht wahr? Seit Monaten versorgt uns Isabell mit Links zu leckeren Rezepten, sucht für uns Rezepte und beantwortet knifflige Fragen rund um’s Kochen. Darum freue ich mich besonders, dass Isabell die Zeit gefunden hat, mir Rede und Antwort zu stehen. Ich wünsch euch viel Spaß mit dem Interview!   Isabell, du postest schon seit einigen Monaten fleißig aug Facebook Rezepte von anderen Bloggern und hilfst in letzter Sekunde, wenn jemand nach einem speziellen Rezept sucht. Wie bist du auf die Idee von „Küchenplausch“ gekommen und seit wann arbeitest du daran? Die Idee, Küchenplausch, ist aus meinem Hobby entstanden. Meine ganze Familie und ich sind kleine Feinschmecker und backen und kochen sehr gerne. Dadurch bin ich dann auch auf die Welt der Kochblogs aufmerksam geworden. Auf der Suche nach einer möglichen Selbständigkeit ist dann die Idee von Küchenplausch entstanden. Auf Küchenplausch.de soll eine Gemeinschaft entstehen, in der der Austausch von Foodies und Kochbegeisterten im Mittelpunkt steht. Ganz nach unserem Motto „Bei uns werden Köche Freunde“. Um einen kleinen Vorgeschmack auf …

Die 10 besten Rezepte

Top 10 im Juni 2012

So schnell ist ein Monat um! Was ich vom Juni mitnehmen? Frische Beeren, viel, viel Sonnenschein und Rekordtemperaturen in Wien – immerhin 37,7°C in Wien! Aber natürlich gab es auch wieder leckere Rezepte zu entdecken. Mittlerweile wird es immer schwieriger mich für 10 Rezepte am Monatsende zu entscheiden. Immer mehr Foodblogs kochen und backen immer mehr leckere Sachen. Darum ist die folgende Auflistung wieder nur ein kleiner Auszug aus meiner Rezept-Liste, die auch im Juni stetig gewachsen ist. Ich hoffe ihr habt alle einen guten Start in die Woche und euch winkt auch bald ein schöner Sommerurlaub! Viel Spaß beim Durchklicken: The Big Gorgonchamp Burger von gekleckert  Topfen-Holunder-Törtchen liebt Himbeer-Zitrone von Cornelia alias petite-homemade Vanille Cupckaes mit Kiwi-Sahne Creme von Jennys Backwelt Eingelegte Chilis von gekleckert Candy Bar (Kuchenbuffet) von Maria alias Ich bin mal kurz in der Küche Schaumig & luftig – das Kochbuch von Zorra Erdbeer Limes von Moni alias Küchenfieber Lachs im Lauchstreifen mit Avocado-Tomaten-Salsa von Mel alias Gourmet Guerilla Vegane Boston Cream Cupcakes von Mimi’s Fairy Cakes Johannisbeer Scones von Clara alias Tastesheriff