Alle Artikel mit dem Schlagwort: Almo

Einen Monat lang nur "gutes" Fleisch essen.

Wieder etwas Neues gelernt

Am Donnerstag bin ich bei der Vereinsfeier von meinem Boxclub dabei. Ich habe mich bei meiner Trainerin informiert, wie es dort mit Essen aussieht und es wird vom Wirtshaus ein Buffet für uns angerichtet. Vermutlich wird das Buffet, bis auf Pommes und Salat, nicht wirklich für mich geeignet sein. 😉 Bleibt noch die Möglichkeit, einfach à la carte zu bestellen. Also habe ich mir das Lokal angeschaut und in der Online-Speisekarte stand unter anderem „Almo-Burger“. Nach ein wenig Nachforschung scheint es mir zumindest, dass „Almo“fleisch (Abkürzung für Almochse) anscheinend eine Marke ist, die auf glückliche Tiere hinweist. Das verarbeitete Fleisch muss von Ochsen stammen, die ihr Leben zu großem Teil auf der Bergweide verbracht haben und dabei anscheinend dem Klischee entsprachen, das man von glücklichen Kühen am Berg eben so hat. Ich werde da aber noch ein wenig googlen. Laut einer Bekannten von mir (sie ist Tierpflegerin und recht bedacht auf ihren Fleischkonsum) ist es auch unbedenklich, Lammfleisch aus der Umgebung zu kaufen. Lämmer, und Schafe im allgemeinen, seien laut ihr schlecht für Massentierhaltung geeignet …