Rezepte
Schreibe einen Kommentar

Zucchini Pancakes

Rezept: Zucchini Pancakes kochen

Zucchini Pancakes, Zucchinilaibchen, Zucchiniküchlein – egal wie man sie auch nennt, wichtig ist doch nur, dass sie gut schmecken. UND DAS TUN SIE!

Zucchini gehört zu den Gemüsesorten, die es auch über einen längeren Zeitraum im Jahr gibt. In jedem Supermarkt bekommt man sie – meistens abgepackt. Und da liegt für mich auch schon das Problem: was mache ich mit 1 kg Zucchini? Jeden Tag eine Gemüsepfanne ist langweilig, wegschmeißen kommt aber auch nicht in Frage.

Das ganze wird durch erschwert meinen Freund: der isst keine wenig Zucchini. „Weil die nach nichts schmecken und die Konsistenz ist auch komisch.“ Gut. Nach dem ersten zaghaften Annäherungsversuch mit Zucchinikuchen, gabs schon mal das OK, dass Zucchini auch weiterhin im Kühlschrank gelagert werden dürfen. Kurzerhand hab ich das letzte mal (nachdem ich einen Zucchinikuchen gebacken habe versteht sich ;-)) „Gemüselaibchen“ gemacht. Und siehe da, sie wurden gelobt. Fairerwaise habe ich ihm hinterher aber auch gesagt, dass die Hauptzutat Zucchinis waren… „na wenn sie klein geschnitten und gewürzt sind, ist das ja in Ordnung“.

Na dann: Mahlzeit!

Zubereitungsdauer: ca. 10 Minuten

 

Zutaten für 2 Personen:

  • 1 Zucchini
  • 1 Ei1 Zehe Knoblauch
  • 2-3 Hände Semmelwürfel
  • 1 EL Mehl
  • Salz und Pfeffer
  • Mehl zum Panieren
  • 1 große Tomate zum garnieren (siehe Foto)

Hinweis: Zum Binden der Maße, damit die Pancakes dann in der Pfanne herausgebacken werden können, ist ein Ei nötig. Da man aber schlecht ein halbes Ei verwenden kann, und ein Ei für eine Person zuviel wäre, ist das Rezept auf zwei Personen ausgelegt. Man kann einen Teil zubereiten und den anderen ruhig 1-2 Tage im Kühlschrank zugedeckt aufbewahren, oder auch ein paar Pancakes einfrieren.

Kochutensilien
Reibe, Schneidebrett, Messer, Rührschüssel, Bratpfanne

 

Zubereitung

Zucchini reiben und etwas ausdrücken, das überschüssige Wasser abgießen. Ei verquirlen und unter die Zucchini mischen. Restliche Zutaten dazumischen und alles gut durchkneten. Den Teig ca. 30 Minuten ziehen lassen. Laibchen formen und beidseitig in Mehl wälzen. In einer Pfanne mit heißem Öl die Pancakes braten bis sie auf beiden Seiten goldbraun sind.

Mahlzeit!

Diese Artikel könnten dich auch noch interessieren:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.