Rezepte
Kommentare 4

Summerlove: Wraps

Der Sommer hat mich voll im Griff. Jeden Tag 30°C+ und soweit ich den Wetterbericht folge ist auch kein Ende in Sicht. Weil ich bei solchen Temperaturen kochfaul werde, ist es hier momentan auch etwas still.

Meistens gibt es bei mir Salat in verschiedenen Variationen: mit Joghurt-Dressing, Balsamico-Dressing, mit Feta oder ohne, Oliven, gebratenen Hühnerstreifen, geräucherten Forellenfilets oder Scampi. Wie gut, dass Salat so einfach und doch so vielfältig ist!

Eines meiner absoluten Lieblingsgerichte im Sommer sind aber auch Wraps. Egal ob ich für mich alleine „koche“, oder Freunde zu besuch sind, Wraps sind schnell zubereiten und dabei auch schön frisch.

Meine Luxusvariante zeige ich euch jetzt mal:

Rezept: Wraps

Zutaten für 1 Person:

  • 2 Wraps
  • 1-2 Scheiben Käse, ich habe Gauda verwendet… Ziegenkäse schmeckt aber auch lecker!
  • 1 Tomate
  • 2 EL Guacamole
  • 2 EL Mais
  • 2 EL Kidney Bohnen
  • 2-4 Blätter grüner Salat
  • 2-4 EL Joghurt oder Sauerrahm
  • 2-4 EL Hackfleisch
  • Tomatenmark
  • Olivenöl
  • Salz und Pfeffer zum Abschmecken

 

Kochutensilien:

eine Pfanne, Schneidebrett, Messer

 

Zubereitung:

Bohnen und Mais gut abtropfen lassen. Tomate klein würfeln.

In einer Pfanne Olivenöl heiß machen und Hackfleisch darin anbraten. Tomatenmark unterrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Wraps heiß machen und mit Guacamole bestreichen. Dann alle weiteren Zutaten Schichten: Käse, Hackfleisch, Tomaten, Mais, Kidney Bohnen und Joghurt darauf verteilen.

Zum Schluss nur noch den Wrap einschlagen und genießen!

     – Mahlzeit!

Tipp: Wenn es ganz schnell gehen soll sind Joghurt, Ziegenkäse und Gurke auch eine unschlagbare Kombi!

 

Esst ihr auch so gerne Wraps? Was sind eure Lieblingskombis?

Diese Artikel könnten dich auch noch interessieren:

4 Kommentare

  1. Sehr lecker!
    Sowas ähnliches gab’s bei uns auch vor einiger Zeit, allerdings haben wir die Wraps ganz eingeschlagen und noch mit Käse überbacken…
    Lg, Miriam

    • Ich kenne die Wraps wohl, habe aber bisher keine gemacht, ist eine gute Idee. Viel mag man eh grad nicht!

      Aber, wir essen z. B. kalte Zucchinisuppe auch gerne mit gewürfeltem und geröstetem Toastbrot mit einer Zehe Knoblauch, ist lecker.

      LG, Brigitte

  2. Ich hab hier ja noch einen Junghühnerstall. Die stehen ja total auf Wraps. Jetzt kann ich ihnen grad mal ein Rezept rüberwachsen lassen, dann können sie mal zeigen, was sie können ;-))

  3. Wraps esse ich auch sehr gerne und die hier sehen sehr lecker aus. Selbst habe ich bisher noch keine gemacht.

    Viele liebe Grüße von den Internetfreaks.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.