Rezepte
Kommentare 3

Schoko Crossies

Rezept: Schoko Crossies

Rezept: Schoko Crossies

Weihnachten kann kommen – ich habe meine Kekse fertig!

Nun gut, das ist jetzt vielleicht etwas übertrieben. Dieses Jahr habe ich sämtlichen Weihnachtskeksen unbewusst abgeschworen: Vanillekipferl, Zimtsterne, Linzeraugen und Husarenkrapferl gibt es erst nächstes Jahr wieder frisch von mir gebacken.

Dieses Jahr beglücke ich Freunde und Verwandte mit meinen Rudolph-Cake Pops, den Mohnpralinen und den Schoko Crossies. Ich habe sie zum ersten mal zu Weihnachten gemacht. Die Jahre davor war ich immer der Meinung, Kekse müssen gebacken werden, um der Weihnachtszeit würdig zu sein. Dieses Jahr habe ich aber meine Meinung geändert!

Und hier das Rezept zu meinen Last-Minute-Keksen:

 

Zubereitungszeit: 10 Minuten + 30 Minuten Kühlzeit

 

Zutaten:

  • 1 Tafel Schokolade oder 1 Schoko-Nikolaus
  • 3-5 Handvoll Cornflakes
  • eventuell Nüsse

 

Kochutensilien:

kleiner und mittlerer Kochtopf, Gabel, Backblech mit Backpapier ausgelegt

 

Zubereitung:

Den mittleren Kochtopf mit Wasser befüllen und den kleinen Kochtopf darin platzieren. Bei mittlerer Hitze das Wasser erwärmen. Die Schokolade in dem kleinen Kochtopf zum Schmelzen bringen.

Anschließend nach und nach die Cornflakes dazu geben und gut durchrühren. Die Cornflakes sollten alle mit Schokolade überzogen sein.

Mit einer Gabel oder einem Teelöffel kleine Haufen der Schokoflakes aus dem Backpapier platzieren. Die Schoko Crossies im Kühlschrank hart werden lassen.

Die weißen Schoko Crossies habe ich zusätzlich noch mit Mandelsplitter verfeinert. Diese einfach direkt unter die Schokolade mischen.

     – Mahlzeit!

 

…Ich wünsche euch allen frohe Weihnachten und erholsame Feiertage! Genießt die Zeit mit Familie, Freunden und Bekannten – bald geht sowieso wieder der Alltag los. Außerdem möchte ich mich noch bei euch bedanken: dass ihr hier mitlest, mir Kommentare hinterlässt, die Studentenküche auf Facebook liked und mir E-Mails schreibt. So macht bloggen Spaß!

 

Diese Artikel könnten dich auch noch interessieren:

3 Kommentare

  1. Hmm, echt lecker. Die selbst gemachten Schoko-Crossies schmecken um längen besser als die gekauften. Und wie man bei dir sieht, sind die auch gar nicht schwer zu machen. Auch die Mohn-Marzipan-Pralinen sind toll. Damit konnte ich meine Freundinnen richtig beeindrucken 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.