Schoko Cheesecake Muffins mit Himbeeren

25 Apr

Was für ein Name. Hätte ich einen kürzeren wählen müssen, hätte ich mich wohl für irgendeinen Superlativ entschieden. Aber das eigentlich “tragische” ist ja, dass die Fotos schon seit über einem Jahr auf meiner Festplatte ihr Dasein fristen. Ich hab das Rezept einfach vergessen. Unmöglich, euch das tolle Rezept so lange vorzuenthalten!

Zum Glück hat  Lecker macht Laune einen Muffin-Wettbewerb ins Leben gerufen. Eigentlich wollte ich dafür Spinat-Muffins backen (bzw. habe ich diese auch gebacken), aber die zeige ich euch dann ein anderes mal. Spätestens in ein paar Monaten oder Jahren, wenn ich wieder einmal meine Festplatte durchforste…

Auf alle fälle passen die Muffins zu jeder Jahreszeit. Egal ob Sommer oder Winter, zu einer Tasse heißem Kaffee oder einem Glas kalter Milch. Und das tolle daran ist: es ist eine Mischung aus Muffin, Brownie und Cheesecake. Also wenn ihr jetzt noch nicht überzeugt seid, dass ihr das Rezept nach backen müsst, dann versucht ihr euch wohl gerade an einer Diät…

 

Das Muffin-Rezept ist im Prinzip das selbe, das ich schon bei den Zucchini-Muffins mit Nutella-Wirbel gepostet habe. Einige Änderungen gibt es natürlich, darum noch einmal eher stichwortartig das Rezept:

 

Zubereitungszeit: 30 Minuten = 10 Minuten Vorbereitungen, 20 Minuten backen

 

Zutaten:

  • 2 Kaffeetassen Mehl
  • 2-3 EL Kakao (den zum Backen)
  • 2/3 Kafeetasse Zucker
  • 3 TL Backpulver
  • eine Prise Salz
  • 2 große Eier
  • 1 Kaffeetasse Milch
  • 4-6 EL Öl
  • 5 Tropfen Vanillearoma
  • Muffinförmchen aus Papier oder Öl zum Einfetten der Form

 

Für den “Cheesecake”

  • 1 Packung Frischkäse (250g)
  • 1 Ei
  • 1/2 Kaffeetasse Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1/2 – 1 Kaffeetasse Himbeeren

 

Kochutensilien:

3 Rührschüsseln, Gabel, Kochlöffel, Esslöffel, Muffin-Blech

 

Zubereitung:

Backofen auf 200°C vorheizen.

Die trockenen Zutaten für den Muffinteig mischen. Auch die flüssigen Zutaten für den Muffinteig gut miteinander verquirrlen und vorsichtig unter die trockenen Zutaten heben. Nicht zulange rühren!

In einer Rührschüssel alle Zutaten für den “Cheesecake” mit einem Mixer gut verühren.

Muffinform einfetten oder mit Förmchen auslegen. 1 EL des Muffinteigs in ein Förmchen geben. Einige Himbeeren auf dem Teig verteilen, 1 EL von der “Cheesecake”-Masse darauf verteilen und zum Schluss noch einmal 1 EL des Teiges. Jedes Förmchen so befüllen.

Im vorgeheizten Backofen die Muffins ca. 12-20 Minuten backen.

 

Tipp: Noch saftiger werden die Muffins, wenn man anstatt des Kakaos dunkle Schokolade schmilzt und in den Muffinteig mischt.

Mein Muffin Rezept für  

Diese Artikel könnten dich auch noch interessieren:

4 Kommentare zu “Schoko Cheesecake Muffins mit Himbeeren”

  1. Susanne 26. September 2012 at 15:54 #

    Ich finde es auch toll, dass es bei Muffins so viele verschiedene Variationen gibt. Da ich auch gerne Käsekuchen esse, finde ich die Idee für den Cheesecake Muffin besonders gut!

  2. Silkaschokolade 15. Juni 2013 at 14:02 #

    Hallo, ich bin gerade am Backen und gespannt auf das Resultat.
    Vermisst habe ich als Backanfänger, wann und wieviel Kakao man dem Teig beimischt. Die Schokolade aus dem Titel ist irgendwo verloren gegangen. Trotzdem danke fürs Rezept.
    Silkaschokolade

    • Tami 17. Juni 2013 at 20:50 #

      Oh das tut mir leid! Ich hab das Rezept jetzt ergänzt, vielen Dank für deinen Hinweis! Ich hoffe, sie sind trotzdem etwas geworden und schmecken?
      LG

Trackbacks and Pingbacks

  1. Pikante Muffins mit Spinat und Ziegenkäse-Frosting | Studentenküche - 20. Januar 2013

    [...] war ich nur ein Fan der süßen Variante, aber auch pikante Muffins machen nicht nur optisch was [...]

Was sagst du dazu?