Rezepte
Schreibe einen Kommentar

Reisfleisch

Rezept: Reisfleisch kochen

 

Rezept: Reisfleisch

Reisfleisch. Klingt eigentlich simpel, trotzdem war meine Hauptzutat für dieses Gericht lange Zeit eine Fertigpackung. Aber es hat sich wirklich gelohnt, einen eigenen Kochversuch zu starten. Denn eigentlich besteht das Gericht nur aus Reis, Fleisch und ein paar Gewürzen. Also alles Zutaten, die nicht schwer zu besorgen sind oder die man vielleicht sowieso im Kühlschrank bzw. Vorratsschrank hat.

Ursprünglich stammt das Gericht aus Ungarn oder aus Serbien. Sicher ist nur, dass Reisfleisch mittlerweile zu den Klassikern der österreichischen Küche gehört. Gerade was das Fleisch betrifft, gibt es bei diesem Gericht wieder sehr viele Variationsmöglichkeiten. Das verwendete Fleisch war Rindfleisch. Als Studentenküche bzw. -haushalt ist man aber durchaus flexibel was Fleischsorten angeht.

Für dieses Gericht habe ich Hühnerfilet zum Kochen verwendet. Es kann aber genauso gut, wie auch im Ursprungsrezept, Rindfleisch verwendet werden, oder aber auch Schweinefleisch. Zu beachten ist hier allerdings die Garzeit, die das Fleisch benötigt. Vor allem bei Rindfleisch sollte man hier mehr Zeit einplanen, damit es auch wirklich schön zart ist. Man kennt das Prozedere ja auch vom Gulasch – zumindest vom hören-sagen.

 

   Zubereitungszeit: 25 Minuten

 

   Zutaten für eine Person (mit viel Hunger)

  • 1 Hühnerfilet
  • ½ rote Paprika
  • 1/2 kleine Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 EL Tomatenmark
  • 1 EL Paprikapulver Edelsüß
  • 1 TL Paprikapulver scharf (wenn vorhanden, muss nicht unbedingt sein)
  • 1/4 TL Kümmel
  • 1/2 Kaffeetasse Reis
  • 1 1/2 Tassen Gemüsebrühe
  • Öl
  • Salz und Pfeffer

 

   Kochutensilien
kleiner Kochtopf, Schneidebrett, Messer, Esslöffel

 

   Zubereitung
Hühnerfilet in Streifen schneiden, mit Salz und Pfeffer würzen und beiseite legen.

In dem Kochtopf Öl erhitzen. Es reicht wenn der Boden des Topfes gut mit Öl bedeckt ist. Zwiebel und Knoblauch fein würfeln und in dem heißen Öl glasig braten.

In der Zwischenzeit den Paprika ein Streifen oder Würfel schneiden, je nach Geschmack.

Fleisch zu den glasig gebratet Zwiebeln hinzufügen und kurz anbraten, mit den Paprika genauso verfahren. Das Tomatenmark hinzufügen und für weitere 2 Minuten braten.

Reis, Gemüsebrühe, Kümmel und Salz hinzufügen und mit einem Kochdeckel bei mittlerer Stufe 10-15 Minuten köcheln lassen.

Danach die Herdplatte ausschalten und den Topf weitere 5-10 Minuten auf der warmen Herdplatte stehen lassen. Zwischenzeitlich kontrollieren, ob das Wasser verdunstet, und der Reis fertig ist. Sobald das der Fall ist, kann gegessen werden.

– Mahlzeit!

Diese Artikel könnten dich auch noch interessieren:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.