Rezepte
Kommentare 4

Pumpkin Spice Latte

Rezept: Pumpkin Spiced Latte

 

Rezept: Pumpkin Spiced Latte

 

Wenn man mich mit einem Lebensmittel beschreiben müsste, wäre das vermutlich Kaffee. Kaffee kann ich zu jeder Tageszeit, in allen Variationen und vor allem nie genug trinken. Wenn ich auch normalerweise meinen Kaffee schwarz trinke, macht doch etwas Abwechslung den Kaffeegenuss zu etwas Besonderem.

Ich habe also Google zu Kaffeerezepten befragt. Die Suchergebnisliste machte mir klar, dass im Herbst der Pumpkin Spice Latte eine beliebte Kaffeevariation ist. Für den ersten Versuch wurden also schnell alle benötigten Gewürze zusammengemischt. Anschließend wurde ein Cafè Latte zubereitet und mit dem Gewürzpulver verfeinert. Das war leider kein besonders tolles Geschmackserlebnis. Der zweite Versuch war dann zwar schon besser. Er machte mir aber auch klar, dass ich es nicht mag, wenn ein Teelöffel gemahlene Gewürze in meinem Kaffee herumschwimmen.

Die Suche ging weiter und ich landete bei Jaclyn und ihrem selbstgemachten Pumpkin Spice Sirup. Aus meinen vorherigen Experimenten wusste ich aber, dass ich das ein oder andere Gewürz nicht so gern mag, darum gab es da und dort kleine Abwandlungen. Insgesamt war der Sirup dann aber genau so, wie ich ihn mir für meinem Cafè Latte wünsche. Darum steht mittlerweile das zweite Glas des Pumpkin Spice Sirup im Kühlschrank und wartet auf seinen Einsatz.

Und damit ihr auch etwas davon habt, hier das Rezept:

 

Zubereitungszeit: 15-20 Minuten

 

Zutaten: 

     Für den Sirup

  • 3/4 Kaffeetasse Zucker
  • 3/4 Kaffeetasse Wasser
  • 2 Zimtstangen
  • 1 TL Zimt (gemahlen)
  • 7 Stück Gewürznelken
  • 2 TL Piment (gemahlen)
  • 1/4 TL Muskatnuss (frisch gemahlen)
  • 1/4 TL Ingewer (gemahlen)
  • 2 gehäufte EL Kürbismus (=1 Kaffeetasse klein gewürfelter Kürbis)
  • 1 Vanilleschote

 

     Für den Cafè Latte

  • doppelten Espresso
  • heiße Milch zum auffüllen
  • Sahne
  • Muskatnuss, Zimt und Kakao zum Garnieren

 

Kochutensilien:

kleiner Topf mit Deckel, Messer, Gabel

 

Zubereitung:

     Sirup

Zuerst das Kürbismus herstellen. Dazu den Kürbis unbedingt schälen! Anschließend in einem Topf mit Decke und wenig Wasser bei mittlerer Hitze den Kürbis weich kochen (ca. 5-10 Minuten, je nachdem wie groß der Kürbis geschnitten wurde).  Ich habe mich für einen Butternusskürbis entschieden, weil der einen sehr intensiven Geschmack hat. Sobald der Kürbis weich genug ist kann man ihn mit einer Gabel zu Mus verarbeiten.

Die Vanilleschote teilen  und mit den restlichen Zutaten (für den Sirup) zum Kürbismus hinzufügen und ca. 10 Minuten unter ständigem Rühren köcheln lassen. Den Sirup noch im Topf abkühlen lassen. Anschließend in ein Marmeladenglas abfüllen.

Jaclyn behauptet, dass der Sirup im Kühlschrank bis zu zwei Monaten haltbar ist. Dazu kann ich leider nichts sagen. Mein Sirup wurde innerhalb von ein paar Tagen aufgebraucht.

 

     Cafe Latte

Milch erhitzen. Währenddessen einen doppelten Espresso in einem Cafè Latte Glas zubereiten und die Sahne steif schlagen. Den Espresso mit der heißen Milch aufgießen. Je nach Geschmack 2-4 TL vom Pumpkin Spice Sirup hinzufügen und gut verühren. Zum Schluss den Cafè Latte mit der Schlagsahne garnieren und mit einer Mischung aus geriebener Muskatnuss, Zimt und Kakao bestreuen.

 

     – Mahlzeit!

Rezept: Pumpkin Spiced Latte

 

 

Diese Artikel könnten dich auch noch interessieren:

4 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.