Rezepte
Kommentare 3

Halloween Ghost Cupcakes

Halloween Cupcakes mit Baiser-Geistern

Lang, lang ists her, dass ich mein letztes Rezepte gepostet habe. Da kommt Halloween genau richtig um – achtung, Witz – von den Toten aufzuerstehen.

Eigentlich muss ich gestehen, dass ich grundsätzlich mehr der Muffin-Typ bin. Soll heißen: Alle Zutaten in eine große Schüssel geben, einmal gut durchrühren und ab damit in den Backofen. So wie sichs für die schnelle Küche eben gehört. Aber dann, hin und wieder, bekomm ich doch einen rappel und möchte das Kochen und Backen zelebrieren. (Vorzugsweise natürlich dann, wenn ich etwas Neues habe, das eingeweiht werden muss ;)).

So gings mir auch bei den Ghost Cupcakes. Ich hatte zwar nichts Neues gekauft, aber das letzte mal „mit Liebe backen“ ist doch schon ein Weilchen her. Liebe muss halt hin und wieder für den Alltag platz machen. Seis drum, Halloween ist genau die Gelegenheit, um wieder mal etwas mehr aus den Töpfen zu holen.

Also habe ich mir mein aller, aller liebstes Cupcakes-Buch ever geholt: „130 Gramm Liebe“ von der wunderbaren Renate Gruber (Rezension folgt übrigens noch, mittlerweile habe ich jeden Cupcake mindestens einmal gebacken).

Geworden ist es dann ein leckerer Schoko-Sponge mit einem Bananen-Schoko-Topping:

Gespenstische Halloween Cupcakes

 

Rezept: Schokoladen-Cupcakes mit leichtem Topping

Zutaten:

Für den Sponge:

  •  85g Schokolade
  • 25g Butter
  • 60g Öl
  • 110g Mehl
  • 20g Kakaopulver
  • 1 TL Backpulver
  • 2 Eier
  • 190g Zucker
  • 50ml Wasser
  • 40g Sauerrahm

 

Für das Topping:

  •  2 Bananen
  • 1 EL Zitronensaft
  • 250g Topfen (ich habe Magertopfen genommen; wichtig: er sollte streichfähig sein)
  • 500g Mascarpone (da habe ich eine Light-Variante verwendet)
  • 3 EL Staubzucker
  • 1 EL Kakaopulver

 

Für die Dekoration:

  • schwarze Zuckerkristalle
  • Lebensmittelfarbe in schwarz oder Kakao und einen Schluck Wasser

 

Für die Geister

Baiser bzw. Pavlova

alternativ könnt ihr auch Sahne verwenden, weiße Mascarpone-Creme

Kochutensilien:

Für den Sponge: Muffinblech, Muffin-Papierförmchen, Mixer, Waage, 2 Schüsseln, einen kleinen und einen großen Kochtopf (für das Wasserbad)

Für das Topping: Pürierstab (oder alternativ eine Gabel), Mixer, 2 Rührschüsseln

 

Zubereitung:

      Der Sponge

Den Backofen auf 180°C Ober- und Unterhitze vorheizen.

Schokolade klein haken und mit der Butter und dem Öl über einem Wasserbad schmelzen.

Während die flüssigen Zutaten schmelzen, Mehl, Kakaopulver und das Backpulver in einer Schüssel vermischen.

Die Eier mit dem Kristallzucker in einer weiteren Schüssel schaumig schlagen.

Anschließend langsam das geschmolzene Schokoladen-Butter-Öl-Gemisch unterrühren.

Die trockenen Zutaten löffelweise langsam unterrühren. Am Ende soll der Teig schön gleichmäßig und relativ flüssig sein.

Muffinform mit Papierförmchen auslegen und jedes Förmchen 2/3 mit Teig befüllen.

Den Sponge dann gute 40 Minuten backen und anschließend auskühlen lassen.

 

     Das Topping

Topfen, Staubzucker, Kakao und Mascarpone kurz vermixen (kurz=ein paar Sekunden). In einer extra Rührschüssel die Bananen mit dem Zitronensaft pürieren (bzw. alternativ mit der Gabel zerdrücken).

Das Topping in einen Spritzbeutel füllen und die Cupcakes damit verzieren.

 

 Die Gespenster

Die Gespenster könnt ihr entweder aus Baiser machen, aus Sahne oder einen hellen (Butter-) Creme. Eurer Fantasie sind da praktisch keine Grenzen gesetzt. 🙂 Die jeweilige Masse einfach in einen Spritzsack mit Loch-Tülle füllen (Durchmesser von mind. 12mm). Und dann drei „Kugeln“ überinandersetzen. Mit etwas schwarzer Lebensmittelfarbe oder sehr dick angerührtem Kakao zwei Augen aufmalen.

Das Topping mit dem schwarzen Zucker bestreuen und die Gespenster drauf setzen – voiá!

Halloween Cupcakes mit Baiser-Geistern

Diese Artikel könnten dich auch noch interessieren:

3 Kommentare

  1. Pingback: die zwergenprinzessin schaut in die töpfe der österreichischen foodblogger: oktober | zwergenprinzessin kocht!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *