Rezepte
Kommentare 3

Ciabatta Caprese

Caprese Rezept

Rezept: Caprese

Heute möchte ich euch ein Caprese Rezept zeigen. Nur mit Balsamico-Dressing anstatt nur Olivenöl. Und mit knusprigen Ciabatta-Stückchen. Also eigentlich mehr einen Ciabatta-Tomaten-Mozzarella-Salat, aber der Name ist ein wenig arg lang, oder?

Caprese mit Ciabatta

Außerdem ist der Name auch egal, schließlich zählen die inneren Werte – in diesem Fall die Zutaten. Darum habe ich auch frische Tomaten aus dem Garten meiner Mama und Büffelmozzarella verwendet. Gerade bei einem Gericht, in dem Mozzarella eine Hauptrolle spielt, bevorzuge ich bei Mozzarella gerne die Büffel-Variante. Im Gegensatz zum Mozzarella aus Kuhmilch ist der nämlich eine wahre Geschmacksexplosion im Mund.

Und damit das lesen des Textes nicht länger dauert als die Zubereitung meines Caprese bzw. Ciabatta-Tomaten-Mozzarella-Salat gibt’s sofort das Rezept:

Caprese Rezept

Rezept: Caprese… mal anders oder auch: Ciabatta-Tomaten-Mozzarella-Salat

Zubereitungszeit: 10-15 Minuten

Zutaten pro Person:

  • 2-3 Scheiben Ciabatta
  • 1 Büffelmozzarella
  • 2-3 Tomaten
  • Balsamico Essig
  • Wasser
  • Salz und Pfeffer zum Abschmecken
  • frische Kräuter, bevorzugt natürlich Basilikum
  • 1-2 EL Olivenöl

Kochutensilien:

Schneidebrett, Messer, Backblech

Zubereitung:

Ofen auf 200°C einstellen und einschalten. Ciabatta in mundgerechte Stücke schneiden. Auf einem Backblech verteilen und auf oberster Stufe in den Backofen schieben. Der Backofen muss noch nicht seine volle Temperatur erreicht haben.

Tomaten und Mozzarella ebenfalls in mundgerechte Stücke schneiden. Zwischendurch das Brot im Ofen etwas durchmischen, damit es von beiden Seiten knusprig wird.

Das Dressing zubereiten. Balsamico Essig, Wasser und Salz verführen. Ich denke vor allem beim Dressing hat jeder seinen eigenen Geschmack. Also bereitet es am besten auch so zu wie immer. Meines besteht meistens aus 3 Teilen Wasser und 1-2 Teilen Balsamico Essig plus einer guten Prise Salz. Da auch das Ciabatta direkt in den Salat kommt, und so einiges vom Dressing aufsaugt, könnt ihr ruhig großzügig bei der Menge sein.

5-7 Blätter Basilikum fein haken und zum Essig mischen. Tomaten und Mozzarella mit dem Dressing und 1-2 EL Olivenöl übergießen.

Ciabatta aus dem Backofen holen und auch unter den Salat mischen. Für’s Auge den Salat noch mit ein paar Blättern Basilikum garnieren.

Ich mag es am liebsten, wenn das Brot noch etwas knusprig ist. Darum essen wir den  Ciabatta-Tomaten-Mozzarella-Salat immer direkt. Man kann aber noch 10-15 Minuten warten, bis das Ciabatta mit dem Dressing vollgesaugt ist.

Wenn man etwas mehr zeit hat lohnt es sich auch das Ciabatta vor dem Schneiden mit etwas Knoblauch einzureiben.

     – Mahlzeit!

Ciabatta-Tomaten-Mozzarella-Salat

 

Eure Meinung: Büffel-Mozzarella oder Mozzarella aus Kuhmilch?

Diese Artikel könnten dich auch noch interessieren:

3 Kommentare

  1. Mmmh, das sieht sehr lecker aus. Ich liebe ja Caprese pur – aber so mit knusprigen Ciabattawürfeln kann ich mir das auch sehr gut vorstellen!
    Lg, Miriam

  2. Pingback: Summer food: Caprese salad, sort of | Natalie's English blog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.