Produkte
Kommentare 5

Wo das Glück zu Hause ist

Saftiger Karottenkuchen mit einer Kokos-Kuppel.

Weiß lackierte Sessel, Regale im Landhaus-Stil, Etageren in allen Variationen und eine kleine Backstube in rosa: Ja, ich habe endlich das 1. Wiener Cupcake- und Design-Torten Geschäft besucht.

Eine Freundin und ich trafen uns gestern extra (!) um endlich das zuckersüße Ladenlokal in der Josefstädterstraße zu besuchen. Zu aller erst haben wir einen von den beiden Tischen beschlagnahmt. Dann ging es an die Auswahl der Cupcakes – die wirklich nicht leicht war!

Zwei andere Kunden haben wir vorgelassen um zu bestellen, da wir uns einfach nicht entscheiden konnten. Dann waren leider keine anderen Kunden mehr zum Vorlassen da. Also haben wir uns doch schweren Herzens (aber dank der sehr netten Beratung!) jeder für ein Stückchen Glück entschieden.

 

Ein kleines Schokoküchlein mit einem feinen Topping aus Bananencreme.

Meine Wahl viel auf den Bananen Cupcake: Ein leckeres Schokoküchlein mit einem cremigen Bananen-Topping. Als ich im letzten Jahr in den USA war, kam ich natürlich an Cupcakes nicht vorbei. Im Gegensatz zu diesen Rezepten ist das Topping hier nicht so süß und auch nicht so fett. Es ist keine Buttercreme, und vor allem hat die Creme auch nach echter Banane geschmeckt. Sehr, sehr lecker! 

 

Saftiger Karottenkuchen mit einer Kokos-Kuppel.

Meine Freundin hat den Kokos-Mascarpone Cupcake gewählt. Auch sehr lecker, und der mit Abstand saftigste Cupcake, den ich je gegessen habe! Auf dem Karottenküchlein sitzt ein Mascarpone Topping, das in Kokosflocken getaucht ist. Auch hier wieder keine Buttercreme, keine Zuckerbombe. Ich werde in Zukunft auch mehr mit Topfen, Mascarpone und Frischkäse experimentieren und hoffen, dass ich auch so tolle Cupcakes hinbekomme. 😉

 

Leckerer Schoko Cupcake mit Schokoladen-Mousse.

Bevor wir gingen, hatte ich dann noch einmal die Qual der Wahl: Mein Freund wollte UNBEDINGT auch einen Cupcake, wenn er schon nicht dabei ist. Die Auswahl fiel dann – weil er ein Schokoliebhaber ist – auf den Schoko-Mousse Cupcake. Was soll ich sagen, natürlich war er mit meiner Auswahl höchst zu frieden. 😉

Mein Fazit: Einen Cupcake zu kaufen, ist ein kleines Stück Glück zu ergattern. Ich kann Cupcakes Wien absolut empfehlen! Die perfekt abgestimmte Einrichtung, die köstlichen Cupcakes und die supernette Beratung sprechen für sich.

 

Habt ihr Cupcakes Wien auch schon besucht? Wie findet ihr die Auswahl und den Geschmack der Cupcakes?

Diese Artikel könnten dich auch noch interessieren:

5 Kommentare

  1. Ach, das hört sich ja ausgezeichnet an. Schöne Bilder und die Cupcakes lesen sich köstlich!

    Liebe Grüße
    Nadja

  2. Wow, die sehen gut aus. Wie teuer waren die in dem Laden? Bin demnächst auch in Wien und ich glaub ich schau da mal vorbei.

    • Tami sagt

      Die sehen nicht nur gut aus. 😉 3,90€ kostet ein Cupcake. Im zweiten Shop (Albertgasse) gibt es außerdem pikante Cupcakes. Zu denen kann ich aber nichts sagen, die habe ich noch nicht probiert.

  3. Och menno. Ich war doch letztes Jahr erst in Wien. Wie soll ich Schatz bloß davon überzeugen dieses Jahr (und nächstes? und übernächstes? und überhaupt?) wieder hinzufliegen. hmmmm, wenn ich anfange lotto zu spielen und dann natürlich sofort gewinne und ihn dann einlade… ja, dann macht das schmale studentenbudget auch nix mehr aus. 🙂 der plan steht!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.