Impressionen
Kommentare 5

Was ich momentan so lese…

Meine derzeitige Hauptbeschäftigung ist das Lesen. Genauer gesagt das Lesen von Studien, aktuellen Forschungsergebnissen, Theorien und Methoden – Prüfungsliteratur eben.

Um etwas Abwechslung zu bekommen, habe ich mich mit Zeitschriften eingedeckt. Darunter – welch Überraschung – auch einige Koch- und Backmagazine.

 

Insgesamt drei sind es (bis jetzt) geworden:

SAVEURS: Die französische Küche ist eine, an die ich mich bis jetzt nicht rangewagt habe. Der Grund? Sie kommt mir so kompliziert vor, vielleicht auch ein bisschen extravagant. Aber SAVEURS verspricht mir, dass ich das ganz einfach zu Hause nachkochen kann – ich werde also berichten!

Sweet Dreams: Ja, ich gehöre auch zu denen, die dem Magazin verfallen sind. Leider erst seit der vorletzten Ausgabe, aber immerhin. Die Rezepte sind wie immer fantastisch, zumindest das, was die wunderschönen Fotos versprechen. Schon alleine deswegen lohnt sich das Magazin. Ich hab mir auch fest vorgenommen, das ein oder andere Rezept bald (!) nachzubacken. Ich hoffe, mein Vorhaben gelingt mir.

LECKER: Trattoria – herrliche italienische Rezepte. Das Thema der aktuellen LECKER-Ausgabe. Ich mag italienisches Essen so gerne, weil ich bei der Zubereitung immer das Gefühl habe, dass ich eigentlich nichts falsch machen kann. Alles ein bisschen Pi mal Daumen, hier ein paar Tomaten, da ein paar frische Kräuter und es gelingt. Eigentlich erhoffte ich mir, ein Rezept für meine Lieblingspasta darin zu finden. Die heißt bei meinem Italiener „Spaghetti Bologna“ und schmeckt SOO toll! GANZ anders, als normale Bolognese-Sauce. Irgendwie Cremig(Sahne? Mascarpone?), aber trotzdem leicht. Tomaten und Hackfleisch sind darin auch verarbeitet. Schwer zu beschreiben, aber ich habe schon ein kleines Vermögen bei meinem Italiener gelassen, weil ich nirgendwo dieses grandiose Rezept finden kann. Aber die Suche geht weiter… vielleicht hat jemand von euch eine Idee?

Nur die Cupcake Heaven war schon ausverkauft. Es wurden aber mittlerweile sämtliche Freunde mobilisiert noch eine Ausgabe aufzutreiben – ich bin also guter Dinge, dass ich die auch bald in meiner Sammlung begrüßen darf…

 

Habt ihr auch irgendwelche Magazine, die ihr regelmäßig lest?

Diese Artikel könnten dich auch noch interessieren:

5 Kommentare

  1. Probier mal das: Ins Ragù Bolognese kippst Du – noch vor dem Rotwein – die gleiche Menge Milch wie nachher Rotwein. Ist eigentlich klassisch so. Mein italienischer Schwager macht gar keine Tomaten ins Ragù. Nur Milch, Wein, Rinderbrühe und einen Tick Tomatenmark.
    Kochzeitschriften lese ich keine – Blogs sind viel inspirierender 😉

    • Tami sagt

      Oh, der Tipp hört sich gut an! Vielen Dank, das wird ausprobiert. Auch das Tomatenmark anstatt den Tomaten 🙂

  2. Ich kann dir zusätzlich noch die Jamie Oliver Zeitschrift ans Herz liegen. Nachdem ich die ersten Ausgaben immer gleich gekauft habe, habe ich mir direkt das Abo bestellt und wurde seitdem noch nie enttäuscht.

    Das Lecker Trattoria Magazin habe ich grob durchgeblättert, aber nichts wirklich neues für mich entdeckt. Ich habe es dann liegen lassen.

    Den Cupcake Heaven habe ich übrigens auch verpasst 🙁

    • Tami sagt

      Ein Freund meinte, dass die Rezepte der Jamie Oliver Zeitschrift gleich/ sehr ähnlich jenen in seinen Büchern sind – da ich da langsam aber sicher sammle, hab ich bis jetzt einen Bogen um die Zeitschrift gemacht…
      Die Cupcake Heaven scheint ein wirklich „schwerer“ Fall zu sein 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.