Mini Donuts

1 Apr

Am Wochenende habe ich mich an Donuts versucht. Um genau zu sein an Mini Donuts. Eine Freundin hat sich nämlich einen Donutmaker gegönnt, den wir direkt auf Herz und Nieren prüfen wollten.

Bei diesem lag auch ein Rezept für Donuts dabei. Da wir sowieso kein anderes parat hatten, und ich mir nicht sicher war, ob man damit auch “normale” Donuts hinbekommt, also mit Hefe im Teig, haben wir uns entschieden, das auszuprobieren. Der Teig ist relativ simpel und besteht lediglich aus Mehl, Zucker, Milch, Öl, Eiern und je nach Geschmack ein paar Tropfen Backaroma. Wir haben für die Donuts Vanille-Aroma verwendet.

Einen Teil der Donuts haben wir mit einer simplen Zuckerglasur überzogen und mit gehakten Haselnüssen bestreut.

Rezept: Donuts mit Zuckerglasur

Die andere Hälfte der Donuts hat ein Zimt-Zucker-Topping bekommen. Dafür haben wir zuerst Kristallzucker mit Zimt gemischt. Die Donuts haben wir dann mit etwas Wasser beträufelt und dann ca. bis zur Hälfte in das Zimt-Zucker-Gemisch getaucht.

Rezept: Donuts mit Zimtglasur

Die Donuts waren zwar gut, aber leider nur solange sie wirklich ganz frisch sind. Die Teigmenge ist mehr als ausreichend, so dass wir noch welchen übrig haben. Leider werden sie aber recht schnell trocken.

Mein Fazit: “normale” Donuts mit Hefe finde ich dann doch noch etwas besser. Das liegt aber eher am Teig, als an dem Donutmaker. Hefeteig hat einfach einen ganz anderen Geschmack und eine andere Konsistenz als ein normaler Rührteig. Dafür sind diese Mini Donuts aber Dank Donutmaker weitaus kalorienärmer, weil man sie nicht im Fett herausbacken muss.

 

Das war jetzt übrigens mein erster Beitrag für die initiative Sonntagssüß, weitere folgen hoffentlich. Einen schönen Sonntag euch allen!

Diese Artikel könnten dich auch noch interessieren:

9 Kommentare zu “Mini Donuts”

  1. Jeanny 1. April 2012 at 12:29 #

    Die sind wunderhübsch geworden. Ich sperr mal den Mund sehr weit auf und hoffe, da wirft mir jemand 1-2-3 Donut frisbees rüber.

    Lecker!
    Lovely sunday,

    Jeanny

    • Tami 1. April 2012 at 12:35 #

      *werf* ich hoffe, die überbrücken die lange Distanz zu dir, liebe Jeanny ;)
      Und vielen Dank für die netten Worte! Dir auch noch einen schönen, genussvollen Sonntag :)

  2. clara 1. April 2012 at 13:34 #

    Siehst Dus? mein Mund steht auch auf.. und noch viel weiter auf als der von Jeanny!!!! AAAAAAAAhhhhhhhh!!
    Lecker!!!
    Also soeine Maschine funktioniert wirklich? Ich hab ja nicht dran geglaubt!!
    Alles Liebe
    Clara

    • Tami 1. April 2012 at 14:12 #

      Na zum Glück hab ich noch soviel Teig über :D Danke dir!
      Ja so ein Donutmaker funktioniert wirklich ganz gut, allerdings halt nur mit Rührteig und nicht mit Hefeteig (wobei ich das ja trotzdem mal probieren könnte.. hm ;-) )

  3. zuckerwandlerin 1. April 2012 at 14:04 #

    die sehen ja mal himmlisch aus!

    • Tami 1. April 2012 at 14:12 #

      Danke dir :-)

  4. dani 1. April 2012 at 17:23 #

    heieieiei, die sehen aber VERDAMMT gut aus!

    • Tami 1. April 2012 at 17:47 #

      Danke Dani :)

  5. KifperlLisl 11. Mai 2012 at 10:51 #

    Und da hat sich die Recherche gelohnt und ich weiß, was der Mitbewohnerin am Wochenende zum Geburtstag gebacken wird. Danke für das Rezept!

Was sagst du dazu?